Lobster Loading

Rösle

Ein cleverer Zug: Küchenspezialist Rösle verwaltet seine Datenschnittstellen über eine zentrale Plattform

Das Allgäuer Familienunternehmen Rösle stellt seit 125 Jahren Küchenwerkzeuge, Töpfe und BBQ-Grills her. Das Unternehmen aus Marktoberdorf ist in über 50 Ländern der Welt präsent und hat eine eigene Vertriebsgesellschaft in den USA.

Rösle setzt die Software Lobster_data universell ein. Sie bindet die einzelnen Handelsketten über elektronischen Datenaustausch (EDI) an das Unternehmen an, der gesamte Bestellprozess läuft automatisch ab. Rösle bindet auch seine Logistik-Partner mit Hilfe der Software über EDI an. Sendet das ERP-System von Rösle beispielsweise Daten zu Gewicht, Versandweg oder Empfänger, können die Logistik-Dienstleister diese direkt in ihr System einfließen lassen. Die von den Logistik-Partnern gesendeten Frachtdaten wiederum gehen direkt in die Kostenrechnung von Rösle ein. Zudem gleichen sich die Lagerbestandswerte automatisch ab.