Lobster Loading

Karl Hess

Der einfache Weg zu OFTP2

Die Karl Hess GmbH & Co. KG ist ein Systemlieferant für Kunststofftechnik mit über 400 Mitarbeitern. Die Branchen die Karl Hess beliefert sind die Automobil-, Heizungs-, Klima-, Lüftungs-, Haushaltsprodukte- und Elektro-Industrie.

VW, Audi, BMW – sie alle fordern es: das Übertragungsprotokoll OFTP2. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Zulieferer eine Schnittstelle schaffen. Nur so können sie elektronische Daten weiterhin über EDI übermitteln. Der Kunststoffspezialist und Zulieferer Karl Hess integriert mit Lobster_data mühelos OFTP2-Formate in sein ERP-System ABAS. Der Datenaustausch ist transparent und jederzeit anpassungsfähig.

Wenn Karl Hess von seinen Kunden Dokumente empfängt oder sendet, müssen sie fehlerfrei im System ankommen; sowohl im eigenen als auch in dem des Kunden. Oftmals sind ERP-Systeme jedoch nicht kompatibel zueinander. Dann können Gutschriftenübertragungen, Liefer- oder Versandabrufe nur mit Hilfe einer EDI-Software automatisch übermittelt werden. Allein im März 2015 konvertierte Lobster_data deshalb bei Karl Hess über 40.000 Datensätze.
Die EDI-Software fungiert bei Karl Hess zudem als eine Art Kontroll-Sender. Sie deckt das gesamte Monitoring ab und macht das Unternehmen dadurch sehr flexibel.